Der Deutsche Hörfilmpreis 2021
Hybride Gala live aus dem Studio 14 – rbb Dachlounge

Heute verleiht der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) den 19. Deutschen Hörfilmpreis 2021. Moderator Steven Gätjen begrüßt Sie ab 19 Uhr im Livestream mit moderiertem Chat. Seien Sie dabei, wir freuen uns auf Sie!

Aus dem Studio 14 – rbb Dachlounge

Live-Show mit AD ab 19 Uhr

Live-Show mit Gebärdensprache und Untertiteln
Programm

Live-Show mit Chat

Fragen zur Show oder einfach Lust auf Austausch? Dann verfolgen Sie die Preisverleihung auf unserer Streaming-Plattform mit barrierefreier Chat-Funktion.

Zur Live-Show mit Chat

Mit dem Deutschen Hörfilmpreis, der in Anlehnung an den Begriff Audiodeskription (AD) auch "ADele" genannt wird, zeichnet eine hochkarätig besetzte Jury herausragende Hörfilmproduktionen in den fünf Kategorien Kino, TV/Mediatheken/ Streamingdienste, Dokumentation, Filmerbe und Kinder-/Jugendfilm aus. In diesem Jahr sind 19 Filme nominiert.

Steven Gätjen

Steven Gätjen

Moderation: Steven Gätjen

Steven Gätjen und der Deutsche Hörfilmpreis – das passt einfach gut zusammen. Bereits seit 2017 führt der beliebte Moderator und Filmexperte durch die Gala zur Preisverleihung. Der Hörfilmpreis reiht sich damit in eine lange Reihe hochklassiger Events ein, die der Deutsch-Amerikaner moderiert oder von denen er berichtet hat.

Mine im Portrait. Sie hat erdbeerblonde Haare mit kurzer Ponyfrisur. Sie trägt einen Gesichtsschmuck aus vier goldenen Drähten, zwei davon kreuzen sich auf dem Kopf, verlaufen über die Mitte der Stirn und treffen sich an der Nasenspitze.

Live im Studio: Mine

Ein musikalisches Kleinod mit vielen Facetten: Die Berliner Sängerin Mine wird mit ihrer Band live auftreten. Freuen Sie sich auf emotionale Texte mit vielen Zwischentönen. Mines Songs changieren von Folk bis Hip-Hop mit elektronischen Elementen und sind geprägt von der kraftvollen Stimme einer ausgebildeten Jazzsängerin.

Programm

Mine – Song 1 "Hinüber"
Begrüßung
Vorstellung der Jury
ADele – Kategorie FILMERBE
ADele – Kategorie Dokumentation
Talk "Hörfilm"
Talk Hauptförderer Aktion Mensch
ADele Kategorie Kinder- und Jugendfilm
Mine – Song 2 "Elefant"
Talk Hauptsponsor Novartis Pharma GmbH
ADele – Kategorie TV / Mediatheken / Streaming
Talk Hauptsponsor Pfizer Deutschland
ADele – Kategorie Kino
Mine – Song 3 "90 Grad"
ADele – Publikumspreis
Verabschiedung / Ende der Preisverleihung

Grußwort: Claudia Roth

Gäste im Studio 14 und virtuell zugeschaltet: Ernie, Feo Aladag, Frank Beckmann, Verena Bentele, Dr. Alice Brauner, Maximilian Brückner, Klara Deutschmann, Meike Droste, Patrick Güldenberg, Tobias Krell aka Checker Tobi, Klaus Steinbacher u.v.m.

Live-Audiodeskription: Anke Nicolai
Gebärdensprache: Dina Zander-Tabbert, Anja Saft

Klaus Hahn

Klaus Hahn

"Wir freuen uns, den besten Hörfilmen des Jahres die verdiente Anerkennung zukommen zu lassen und auf diese Weise zu unterstreichen, wie wichtig gerade jetzt Teilhabe und Barrierefreiheit im kulturellen Bereich für blinde und sehbehinderte Menschen sind. Audiodeskriptionen im Allgemeinen und insbesondere Hörfilme haben in Lockdown-Zeiten für viele von uns einen noch höheren Stellenwert eingenommen"

Klaus Hahn, DBSV-Präsident

Über den Deutschen Hörfilmpreis

Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. (DBSV) verleiht jährlich in Berlin den Deutschen Hörfilmpreis. In Anlehnung an den Begriff Audiodeskription (AD) wird der Preis auch "ADele" genannt. Bei der Verleihung 2021 werden herausragende Hörfilm-Produktionen in vier Kategorien ausgezeichnet – Kino, TV, Dokumentation und Kinder-/Jugendfilm.

Hörfilme ermöglichen es blinden und sehbehinderten Menschen, Filme als Ganzes wahrzunehmen und zu genießen. Diese Filme sind mit einer Audiodeskription (AD) versehen, die in knappen Worten zentrale Elemente der Handlung sowie Gestik, Mimik und Dekor beschreibt. Diese Bildbeschreibungen werden in den Dialogpausen eingesprochen.

Mehr zum Deutschen Hörfilmpreis