Der Deutsche Hörfilmpreis 2016 präsentiert: Yvonne Catterfeld!

Berlin,

Gerade erst begeisterte sie beim Weihnachtskonzert von "Sing meinen Song", nun dürfen sich die Besucher des Deutschen Hörfilmpreises 2016 auf ihren exklusiven Auftritt freuen: Bei der Preisverleihung am 15. März wird Yvonne Catterfeld mit Trio die musikalischen Highlights setzen.

Bambi, Goldene Stimmgabel, Echo … Yvonne Catterfeld hat in ihrer Karriere bereits zahlreiche Preise für ihre Leistung als Musikerin und Sängerin entgegengenommen. Beim Bundesvision Song Contest 2015 in Bremen vertrat die gebürtige Erfurterin mit dem Lied "Lieber so" Thüringen und erreichte den dritten Platz. Sie gehörte zum Team der zweiten Staffel von "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert", das am 12. November 2015 mit einem Bambi ausgezeichnet wurde.

Als Schauspielerin widmete sich Yvonne Catterfeld in den vergangenen Jahren nicht nur ihrer Rolle als TV-Ermittlerin in dem neuen Görlitzer Krimiformat "Wolfsland", sondern war u.a. auch in der Neuverfilmung des Klassikers "The Beauty & The Beast" an der Seite der französischen Kinostars Vincent Cassel und Lea Seydoux zu sehen sowie im vergangen Jahr in Ben Verbongs Kinoproduktion "Die Trapp-Familie – Ein Leben für die Musik". 2016 kehrt sie unter anderem im TV-Zweiteiler "Pfeiler der Macht" nach einer Romanvorlage des Bestsellers von Ken Follett auf den Bildschirm zurück.

Der Deutsche Hörfilmpreis hat über die Jahre an Bedeutung und Zulauf gewonnen und findet daher erstmals im renommierten Kino International an der Karl-Marx-Allee statt, das der Veranstaltung neben einem exklusiven Ambiente auch ausreichend Platz bieten kann. Das Premierenkino ist Spielort der Berlinale und eine feste Größe im Veranstaltungskalender der Hauptstadt.

Hörfilme ermöglichen es blinden und sehbehinderten Menschen, Filme als Ganzes wahrzunehmen und zu genießen. Diese Filme sind mit einer Audiodeskription (AD) versehen, die in knappen Worten zentrale Elemente der Handlung sowie Gestik, Mimik und Dekor beschreibt. Diese Bildbeschreibungen werden in den Dialogpausen eingesprochen.

Der Deutsche Hörfilmpreis wird seit 2002 vom DBSV verliehen und von der Aktion Mensch unterstützt. Hauptsponsoren sind Pfizer Deutschland und Bayer.

Besuchen Sie den Deutschen Hörfilmpreis auch auf Facebook!

Pressekontakt

Entertainment Kombinat GmbH
Boxhagener Str. 106
10245 Berlin

Klaudia Kelleh
Telefon: (0 30) / 29 77 29-37
Fax: (0 30) 29 77 29-77
E-Mail: k.kelleh@entertainmentkombinat.de

Christina Braun
Telefon: (0 30) 29 77 29-32
Fax: (0 30) 29 77 29-77
E-Mail: c.braun@entertainmentkombinat.de

Kontakt

Deutscher Hörfilmpreis
Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV)
Rungestraße 19
10179 Berlin

Claudia Schaffer
Projektleitung Deutscher Hörfilmpreis
Fon: (0 30) 28 53 87-282
Fax: (0 30) 28 53 87-200
E-Mail: c.schaffer@dbsv.org