Pressemitteilungen

DOTA live beim 21. Deutschen Hörfilmpreis 2023

Berlin,

Am Dienstag, dem 20. Juni 2023 wird der 21. Deutsche Hörfilmpreis im Rahmen einer festlichen Gala in Berlin verliehen. In diesem Jahr kehrt der Deutsche Hörfilmpreis wieder in die Räume der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom zurück, wo Filmexperte und Moderator Steven Gätjen durch den glanzvollen Abend führen wird.

Schwarz-weiß-Foto: die Band von links nach rechts – für ausführliche Bildbeschreibung dem Link folgen

Von links: Jan Rohrbach, Dota Kehr, Jonas Hauer, Janis Göhrlich

Für den musikalischen Rahmen wird DOTA sorgen. Die Berliner Band um Musikerin Dota Kehr strickt aus feinsinnigen, vielschichtigen Texten und vom Bossa Nova und Jazz beeinflussten Klängen schöne und eingängige Popsongs. Stets voller Poesie geht es in den Songs von DOTA mal politisch, mal melancholisch, mal lustig, mal albern zu – dabei stets zeitkritisch. Immer wieder entfaltet sich die Tragweite mancher Gedanken erst beim zweiten oder dritten Hören.

Die Musiker von DOTA sind Berliner Jazzmusiker: Janis Görlich am Schlagzeug, Jonas Hauer am Keyboard, Alex Binder am Bass sowie Jan Rohrbach an der Gitarre und natürlich Dota Kehr, die neben ihrer Stimme eine weitere Gitarre ins Spiel bringt.

Der Deutsche Hörfilmpreis wird seit 2002 vom DBSV verliehen und durch die Aktion Mensch gefördert. Hauptsponsor ist Pfizer Pharma GmbH.

Besuchen Sie den Deutschen Hörfilmpreis auch auf facebook!

Pressekontakt

SteinbrennerMüller Kommunikation
Jasmin Knich
Fon: 030 / 47 37 - 2189
E-Mail: info@steinbrennermueller.de

Kontakt

Deutscher Hörfilmpreis
Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV)
Rungestraße 19
10179 Berlin

Claudia Schaffer
Projektleitung Deutscher Hörfilmpreis
Fon: (0 30) 28 53 87-282
Fax: (0 30) 28 53 87-200
E-Mail: c.schaffer@dbsv.org